Ujayyi Atmung mit Video-Anleitung

07fa303f603c098a00a3db3d35689229--darth-vader-dark-side.jpgHattest du schon einmal dieses Erlebnis, dass du in einem Yogakurs warst und alle so krass laut atmen? Dieses laute Atmen ist die sogenannte “Ujayyi-Atmung”, die beim Ashtanga-Yoga, Forrest Yoga und einigen anderen Yogastilen zum Standard gehört.

Das Wort “Ujayyi” kommt aus dem Sanskrit und heißt so viel wie “siegreich”… siegreich über den Alltag, in dem wir oft die Flach- und Schnappatmung praktizieren 😉 Bei der Ujayyi-Atmung wird dein parasymphatisches Nervensystem stimuliert. Dein Gehirn schaltet um in eine andere Frequenz, von Alpha nach Beta. Vom Stress- in den Ruhemodus. Dieses Nervensystem glaubt zwar, es sei autonom, aber der schlaue Yogi weiß, wie er es manipuliert.

Um das zu üben, brauchst du zum Glück keinen Doktortitel (auch wenn der nicht schaden kann). Im folgenden Video kannst du es mit mir üben, indem du dir vorstellst, du hauchst einen beschlagenen Spiegel an.

Lust auf mehr Infos auf der Yogawelt und kostenlose Online-Klassen? Abonniere den Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben und übe deine Ujayyi-Atmung ganz anonym im monatlichen Online-Livestream 🙂